Die Sache mit den Supplements

In vergangenen Blog-Posts habe ich immer wieder über Nahrungsergänzungsmittel berichtet und als ich gestern Jans Artikel zu dem Thema las, dachte ich mir, auch noch ein paar Worte darüber zu verlieren. Zufälligerweise komme ich gerade in diesem Moment vom Arzt um die letzten Werte zu besprechen. Während ich früher bei der Blutabnahme regelmäßig umgekippt bin, ist es jetzt eine weitere Möglichkeit, zu erfahren wie gut der Körper versorgt ist.

Insgesamt ein schwieriges Thema, da ich selbst kein Fachmann bin und viele Fachmänner (z. b. Ärzte) dagegen primär daran interessiert sind, dass ihre Patienten gesund sind und nicht, ob sie den Ironman unter zehn Stunden schaffen. Hinzu kommt, dass sich die sog. Normwerte am Bundesdurchschnitt orientieren und im Schnitt weist jeder Deutsche beispielsweise einen Vitamin-D3-Mangel auf.

Letztlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er für Supplements Geld ausgeben oder den Bedarf komplett über die Basisernährung decken möchte. Hierbei helfen Ärzte, Ernährungsberater, persönliche Erfahrungen, Podcasts, Bücher, der Trainer, Blogs usw. Persönlich nutze ich derzeit folgende Nahrungsergänzungsmittel:

ProduktZweckBeispielprodukt
Eiweiß"Grundbaustein", Regeneration, Wachstum, ImmunsystemSunwarrior (vegan!)
Vitamin D2Knochen, Wohlbefinden, Schlafstörungen, uvm.
Vitamin D3 Depot
Vitamin K2Herz, Knochen, Unterstützung des D3-EffektsVitamin K2
EisenBlutarmut, Hautprobleme, Müdigkeit, u.v.m.Eisen 20mg
Omega3Entzündungshemmer, Hormonproduktion, uvm.Omega3
Vitamin B KomplexNervenzellen, KonzentrationVitamin B Komplex
Rote Bete
Regeneration & TaperingphaseGrünfink rote Bete Saft
L-Arginin
Regeneration, ErmüdungsabpufferungUltra-SPORTS AddOn
MagnesiumKnochen, Stoffwechsel (ATP), Muskelwachstum, Nevensystem/KonzentrationMagnesium-Citrat
ß-carotin / Vitamin A
Augen, Haut, Testosteron (Wachstumshormon)Carotin Kapseln
Acetyl L-Carnitine
Antioxidianz, Entzündungen hemmen, Fettverbrennung(?!)L-Carnitine
GlutathionAntioxidanz => GehirnpowerReduced Glutathione
Spirulina / ChlorellaAntioxidanz => Gehirnpowerhttp://amzn.to/2mYbK6q
ZinkImmunsystem, Testosteron, WachstumshormoneZink 15mg
KokosölEntgitften ("Öl ziehen"), Fettverbrennung, "Gehirnpower"mituso Bio Kokosöl
TraubenkernextraktAugen, Haut, EntzündungshemmungOPC Traubenkernextrakt

(Tabelle optimiert für die Desktop-Ansicht – sorry)

Eure Meinung und Erfahrung? Sprecht mich bei Fragen zu Dosierungen und Erfahrungsberichte gerne an!

4 Kommentar

  1. So siehts aus 🙂 Demnächst kommt auch noch ein bisschen mehr dazu bei mir und ich hab auf der FIBO Kontakt geknüpft zu einem vielleicht auch für dich interessanten Startup in dem Bereich: http://www.lykon.de
    War schon länger auf der Suche nach einer Möglichkeit Blutwerte zu bekommen ohne einen Arzt dafür zu brauchen. Ich bin mal sehr gespannt. Ich meld mich die Tage mal bei dir.
    LG Jan

  2. Für die ganzen Vitamine etc. kannst auch mal LaVita anschauen. Nehme das seit knapp 2 Monaten und habe spürbare Verbesserung.

  3. Also zum Selbst-Tracking ist der Bioscan SWA sehr gut geeignet: https://bioscan-swa-vertrieb.info/

    Es gibt viele Heilpraktiker, die die Methode anwenden. Einfach mal nach „Bluttest nach Aschoff“ suchen, denn ein großes Blutbild kostet etwa 40-60€, nur kann man nicht direkt zum Labor senden und für die „Vermittlung“ werden dann die hohen Kosten fällig.
    Für mich ist es eine Frechheit, für einzelne Vitamine und Mineralien 10-20€ aufzurufen zum Test.

    Alternativ gibt es einige elektromagnetische Bluttests, die sogar einfach über die Fingerkuppe durchgeführt werden können.

    Zu Omega 3: Am Besten zu Krillöl mit einem hohen Anteil Astaxanthin (4mg ist optimal) tendieren.

    Einzelne Wirkungen + Stoffe kann man sehr gut hier nachschauen: https://examine.com/

    Das Königsprodukt unter den Supplements ist die Grundformel / Premix von Vemma: https://www.vitalabo.de/vemma-europe/vemma-premix-angebot

    Durch den hohen Anteil an Mangostan + Aloe Vera, verbunden mit 12 Vitaminen und 65 Mineralstoffen, wirkt es super Energie-steigernd ohne Nebenwirkungen.

    VG Kevin

  4. Sehr interessantes Thema, aber auch ein Feld in dem unglaublich viel (gefährliches) Halbwissen kursiert.
    Heutzutage hält sich da ja jeder für einen Fachmenschen, weil man sich 1-2 Youtube Videos angeguckt hat und stellt sich auf die Fibo als Ernährungsguru. (Jetzt mal bewusst überspitzt ausgedrückt 😉 )
    Pubmed kennt da leider kaum jemand. Andererseits wird in dem Bereich auch immer viel zu eindimensional gedacht. Es ist leider oft nicht so, dass man sich Pulver X rein kippt und Wert Y davon steigt. Gerade bei Vitamin D kann sowas mal ganz gefährlich enden!
    Witzig ist auch, das hier auch direkt Leute kommentieren und angebliche Wundermittel verkaufen wollen. Klingt ja alles ganz toll. Aber gibt es da ne Studie zu? Und was ist da überhaupt drin?
    Jetzt mal ganz schnell durchgerechnet: in einer Portion sind 5µg Vitamin D enthalten. Das entspricht 200 IE. Alles unter 1000 IE ist aber eigentlich rausgeschmissenes Geld, da gibt es zum Beispiel eine Studie zu.

    Ich supplementiere auch viel und bewusst und finde es schon mal sehr gut, dass du dich da so für interessierst und nicht einfach hirnlos konsumierst. Auf sowas zielen nämlich leider sehr viele Leute ab und verkaufen das „Snake Oil 2.0“ 😉
    Auch finde ich, dass so etwas immer mit einem Bluttest einhergehen soll, Stichwort „Liebigsches Minimumgesetz“. Wenn ein Wert im Keller ist, kann ich noch so viel versuchen an anderen Werten rumzuschrauben, das wird nicht gut funktionieren!

Schreibe einen Kommentar