Eine Woche noch: Zu Kräften kommen für den Berlin-Marathon.

Die vorletzte Woche vor Berlin hat extrem gut begonnen. 17km im Marathontempo mit 7km All-Out. Lt. Greif sollte ich 4:04 laufen, aber am Ende waren es ca. 3:47min/km.  Heißt im Umkehrschluss, dass ich meine Zielzeit (lt. Greif zw. 2:52h und 3:00h) überdenken muss. Das mach ich doch gerne.;-)

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 12.05.43

Am Montag war ich entsprechend zufrieden. 160km in acht Tagen, aber das beste: Davon habe ich nichts gespürt. Rote Beete Saft mit Arginin, Blackroll und die Gewöhnung an das Greif-Training in den Wochen davor zeigen Wirkung.

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 12.30.41

Das konnte ich auch am Dienstag (15.09.2015) nach dem harten Tempodauerlauf im Vitalmonitor sehen. Ruhepuls von 37 und 100% Regeneration. Ich hätte also direkt wieder ins Intervalltraining einsteigen können. 😉

Leider kam dann mein momentan einziger Schwachpunkt ins Spiel: Schlaf. In der Nacht zu Mittwoch habe ich extrem schlecht geschlafen, dann 3×3000 Intervalle in 3:52min/km absolviert und anschließend wartete ein langer Messetag. Puls und Stresslevel sind direkt nach oben geschnellt und ich hatte einige entzündungstypische Symptome was über einige Tage anhielt.

„Jetzt nur nicht krank werden“ war die Devise und ich habe Zink, Kohlehydrate in Form von Dinkelnudeln, Eiweiß in Form von Quark und Level-X sowie die Schlafmenge stark erhöht. Außerdem kamen einige Entzündungshemmer wie dunkle Schokolade, Gewürze und Gemüse ins Spiel. Kurz gesagt: Gib Deinem Körper das was er braucht.

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 12.27.13

Auf was Gewicht hat sich das nicht ausgewirkt bzw. anders formuliert: Vielleicht hätte es mich mit 1-2kg mehr auf den Rippen nicht so erwischt.

Gewicht_-_20._September_2015

Die regenerativen Maßnahmen schienen erfolgreich, denn am heutigen Sonntag scheint der Wendepunkt erreicht zu sein. Es geht mir schon viel besser und heute warten nur noch Formel 1, der BVB und zahlreiche Serien auf Instant  Prime auf mich.

Bis Berlin sollte ich wieder bei 100% sein. 😉

1 Kommentar

  1. Hi Marco,
    viel Erfolg für So, das wäre schon eine Hammer-Zeit wenn das klappt! Ich versuch in Berlin erstmals unter 3h zu laufen. Hab nach Greiff trainiert und bin ganz guter Dinge!

    Hau rein!

    Viele Grüße
    Jens

    PS. bin zufällig auf deine Seite gestoßen, wir haben gemeinsame FB-Bekannte 😉

Schreibe einen Kommentar