Wie wird man morgens fit und abends schnell müde? ??

Das frühe Aufstehen um 4:30 Uhr ermöglicht mir, viel Zeit für Freunde, Arbeit und Training zu haben. Der Trainingseffekt kommt aber nicht durch die Trainingseinheit sondern durch die Erholung danach. Daher gilt für mich das Motto: Wenig, aber effektiv schlafen.

Mit welchen Tipps ich tagsüber fit bin und abends schnell einschlafen kann, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Finger weg von der Snooze-Taste! ?

Oder habt Ihr Euch dadurch wirklich schon einmal ausgeruhter gefühlt? In der Regel ist man dann sogar erst Recht gerädert.

Der zweite Grund liegt am frühen Aufstehen selbst. Das funktioniert nur so gut, wenn man es auch durchzieht: Möglichst an allen sieben Tagen pro Woche.

Das Ganze lohnt sich: Der Körper stellt sich schnell auf diesen Rhythmus ein und man wird irgendwann schon vor dem Wecker wach.

Der Kaffee am Morgen ☕️

Mit einem gut duftendem Kaffee in den Tag starten? Klingt herrlich und tatsächlich liebe ich Kaffee, aber macht er wirklich munter?

Seit ich das folgende Video gesehen habe, warte ich mindestens eine Stunde bis ich meinen ersten Kaffee trinke.

Außerdem trinke ich ihn nicht mehr direkt zu den Mahlzeiten, da die Nährstoffaufnahme (bspw. Eisen) behindert werden kann.

Allgemein habe ich mir angewöhnt, nur noch bei Müdigkeit Kaffee zu trinken. Vor jeder neuen Tasse versuche ich achtsam zu sein und mich zu fragen: Fallen mir gleich die Augen zu oder trinke ich den Kaffee nur aus Gewohnheit?

Abends zur Ruhe kommen ?

Damit es später auch mit dem Einschlafen klappt, nehme ich ab ca. 15 Uhr keine anregenden Substanzen mehr zu mir. Das ist natürlich Koffein, das übrigens auch in dunkler Schokolade vorkommt. Das Gleiche gilt für Vitamin B, das beispielsweise in Orthomol Sport enthalten ist.

Mein Handy hat abends übrigens Sendepause. Stichwort Smombie. Ansonsten sorgt das ständige „Checken“ von Facebook, Instagram und Co zusammen mit dem blauen Smartphone-Licht dazu, dass man nie zur Ruhe kommt.

Falls ich doch noch mal abends am Computer sitzen muss, filtert das Programm f.lux die Blauwerte aus dem Bild.

flux

Schließlich noch zwei Tipps von Tim Ferriss, dem Autor der 4 Stunden Woche:

  1. Serien gucken: Funktioniert tatsächlich. Ich brauche in der Regel zwei Abende, um eine Folge Homeland oder den Tatort zu gucken, da ich schon nach wenigen Minuten einschlafe.
  2. Yogi Soothing Bedtime Tea: Der scheint wirklich leicht zu helfen – vor allem, wenn es an dem Tag etwas stressiger war.

Yogi_Soothing_Bedtime_Tea

Fazit: Probiert’s aus

Die Tipps funktionieren vermutlich bei keinem anderen Menschen auf gleiche Weise. Die Einen können auch um 22 Uhr noch einen Espresso trinken, die Anderen werden ohne Koffein erst gar nicht wach. Versteht es als Anregung und probiert es mal aus.

Schreibe einen Kommentar